E2 Visabestimmungen: Was Sie benötigen um sich zu qualifizieren

Die grundsätzlichen E2 Visabestimmungen die Sie erfüllen müssen:

  • Connector.

    SIE MÜSSEN BÜRGER EINES VERTRAGSLANDES SEIN

    Um ein E-2 zu erhalten müssen Sie ein Bürger eines Landes sein das einen qualifizierenden Vertrag mit den USA hat. Die Vertragsländer sind:

    Europa
    Albanien Armenien Österreich Aserbaidschan
    Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Kroatien
    Tschechische Republik Dänemark Estland Finnland
    Frankreich Georgien Deutschland Grenada
    Irland Italien Kosovo Luxemburg
    Makedonien Moldawien Montenegro Niederlande
    Norwegen Polen Rumänien Serbien
    Slowakei Slowenien Spanien Schweden
    Schweiz Türkei Ukraine Vereinigtes Königreich
    Jugoslawien      
    Asien
    Bahrain Bangladesch Iran Jordanien
    Kasachstan Südkorea Kirgisistan China (nur Taiwan)
    Mongolei Oman Pakistan Philippinen
    Singapur Sri Lanka Thailand Türkei
    Japan      
    Nordamerika
    Kanada Grenada Jamaika Mexiko
    Süd- und Zentralamerika
    Argentinien Bolivien Chile Kolumbien
    Costa Rica Ecuador Honduras Panama
    Paraguay Surinam Trinidad & Tobago  
    Afrika
    Kamerun Kongo-Brazzaville Kongo-Kinshasa Äthiopien
    Marokko Senegal Togo Tunesien
    Australien
    Australien

  • Connector.

    SIE MÜSSEN IN EIN NEUES ODER EXISTIERENDES UNTERNEHMEN INVESTIEREN

    E-2 Investoren können entweder ein neues Unternehmen starten oder ein bestehendes erwerben. Vollständiger Besitz eines Unternehmens muss nicht immer notwendig sein. Eine Beteiligung über 50% kann genügen.

  • Connector.

    IHRE INVESTITION MUSS „ERHEBLICH“ SEIN

    Die US-Regierung definiert „erheblich“ (substantial) nicht genau. Stattdessen benutzen sie eine ausführliche Serie von Tests um zu prüfen ob die Investition geeignet ist.

    Einer dieser Tests ist der Proportionalitätstest. Er vergleich die investieren Mittel mit den mit der Inbetriebnahme des Unternehmens verbundenen Kosten. Im Fall eines Erwerbs vergleicht er die Mittel mit dem Wert des Unternehmens.

    Für ein neues Unternehmen: Wenn Ihre Investition genügt um das Unternehmen startbereit zu machen, ist sie „erheblich.“ Eine E-2 Investierung muss die Kosten die mit der Etablierung eines operativen Unternehmens verbunden sind, decken.

    Für einen Erwerb: Der Kaufpreis des Unternehmens ist „erheblich“, wenn es unter dem üblichen Marktpreis angeboten wurde.

    Die Erheblichkeit variiert und häng von der Art Ihres Unternehmens ab. In der Produktindustrie müssen Sie zum Beispiel in teures Inventar sowie Ausrüstung investieren. In den meisten Fällen benötigt die Dienstleistungsindustrie weniger Investition.

  • Connector.

    IHRE INVESTITION MUSS IN EIN „GUTGLÄUBIGES UNTERNEHMEN“ GETÄTIGT WERDEN

    Das Unternehmen muss „gutgläubig“ sein und die Investition „aktiv“ sein. Ihr Unternehmen muss aktiv sein und Waren oder Dienstleistungen verkaufen. Es muss in Betrieb sein um Gewinne zu erbringen.

    Passive oder spekulative Investitionen sind nicht „gutgläubig“ was es E2 Visa angeht. Der Erwerb von unbebautem Land oder Aktien wird Sie nicht für ein E-2 qualifizieren. Freie Gelder die in einem Geschäftskonto sitzen werden dies auch nicht tun.

  • Connector.

    IHRE INVESTITION MUSS „UNSICHER“ sein

    „Unsicher“ im kommerziellen Sinn, was bedeutet, dass Ihre Gelder einem teilweisen oder totalen Verlust unterliegen.

  • Connector.

    IHRE INVESTITION DARF NICHT „MARGINAL“ SEIN

    Um sich für ein E2 Visum zu qualifizieren, muss Ihre Investition dazu im Stande zu sein mehr als nur Ihrer Familie einen Unterhalt zu gewährleisten. Ein wichtiger Faktor bei der Marginalitätsprüfung ist die Fähigkeit des Unternehmens wesentlich zur US-Wirtschaft beizutragen. Der wirtschaftliche Beitrag wird mit der prognostizierten Kapitalrendite sowie der Fähigkeit US-Arbeiter zu beschäftigen gemessen. Tatsächlich ist die Schaffung von Arbeitsplätzen für US-Arbeiter unentbehrlich um zu demonstrieren, dass die E2 Investition nicht marginal ist.

  • Connector.

    SIE MÜSSEN DAS E-2 UNTERNEHMEN „ENTWICKELN UND FÜHREN“

    Der E2 Investor muss in die USA kommen um das Unternehmen zu entwickeln und zu führen. Der E2 Investor muss für die Entwicklung und Führung des Unternehmens verantwortlich sein. Wenn der E2 Investor eine Mehrheitsbeteiligung am E2 Unternehmen besitzt und die Führungskontrolle hat, ist er oder sie wahrscheinlich in der Position das E2 Unternehmen zu „entwickeln“ und zu „führen“. Die US-Regierung muss sicherstellen, dass der E2 Investor die endgültige Kontrolle und Verantwortung für den allgemeinen Betrieb des Unternehmens hat.

Das E2 Visum ist hervorragend für ausländische Unternehmer geeignet

  • Verwandeln Sie Ihre Investition in Ihr US-Unternehmen in ein langfristiges Visum
  • Ausgezeichnet um Ihr eigenes Unternehmen in den USA zu gründen
  • Unbegrenzte Verlängerungen, solange das Unternehmen vernünftig agiert
  • Keine Anforderung ein verbundenes Unternehmen in Ihrem Herkunftsland zu gründen
  • Eine bescheidene Investition kann zu unbegrenztem Aufenthalt in den USA führen
  • Ehepartner von E2 Visumsinhabern können eine Genehmigung erhalten um in den USA zu arbeiten

RUFEN SIE FÜR EINE KOSTENFREIE BERATUNG AN 1-212-729-3575

ARBEITEN SIE MIT UNS