Differences Eb5 E2 Visa

Unterschiede zwischen E2 Visum und Eb5

Es ist kein Geheimnis, dass das E2 Visum und das Eb5 Visum zwei der wichtigsten Visaoptionen sind die ausländischen Investoren zur Verfügung stehen. Die genauen Unterschiede zwischen den beiden Optionen zu verstehen kann Investoren dabei helfen sich für die beste zu entscheiden.

Was ist das Eb5?

Das Eb5 ist eine ausgezeichnete Methode um sich das Recht zu sichern permanent in den USA zu leben und zu arbeiten. Das Eb5 erlaubt es Ihnen eine Investition über $500.000 in eine Green Card (Daueraufenthaltsstatus) zu verwandeln. Dies ist mit Abstand der schnellste Weg zum Daueraufenthalt.

Nur 10.000 Eb5 Green Cards werden pro Jahr ausgeteilt. Diese Obergrenze wurde in 2014 und 2015 erreicht und steht kurz davor auch dieses Jahr erreicht zu werden. Abgesehen von der Investition müssen auch 10 Vollzeitstellen kreiert werden.

Die $500.000 Investition genügt solange sie in einer „Targeted Employment Area“ (auf Beschäftigung ausgerichtete Region, TEA) getätigt wird. Ansonsten springt die Anforderung auf $1 Million. TEA sind entweder Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit oder ländliche Regionen.

Mit einem Eb5 werden die meisten Investoren eher zu passiven Investoren. Daher führen Eb5-Investoren keine Unternehmen. Wenn das regionale Eb5 Zentrum weise ausgewählt wurde, ist ihre Einbeziehung in den Unternehmensaspekten der Investition normalerweise sehr begrenzt. Außerdem, wenn die Investition in einem regionalen Zentrum getätigt wurde, sind die Arbeitsplatzschaffungsanforderungen flexibler. Tatsächlich können solche Investoren zeigen, dass Arbeit für theoretische Arbeiter geschaffen wurde, im Gegensatz zu direkten Einstellungen.

Was ist das E2 Visum?

Die E2 Visabestimmungen sind unklarer als die des Eb5. Diese Unklarheiten können von cleveren E2 Visumsanwälten in Vorteile für Investoren verwandelt werden.

Das E2 Visum hat keine bestimmte Geldsumme. Eine Investition die wesentlich geringer als $500.000 ist kann genügend sein, abhängig von der Art des Unternehmens. Ob Ihre Investitionsmenge genügt ist schwer zu sagen und sollte gründlich mit einem E2 Visumsanwalt besprochen werden .

Obwohl es eine Mindestanzahl an Arbeitsplätzen gibt die für ein E2 Visum kreiert werden müssen, gibt es eine subjektive „Marginalitätsanforderung“. Unter anderem müssen einige Arbeitsplätze kreiert werden.

Des Weiteren sind nur Bürger von Vertragsländern für E2 Visa berechtigt.

Das E2 Visum ist ein Nichteinwanderungsvisum, keine Green Card. Dennoch gibt es kein Limit was es Verlängerungen angeht. Solange die E2 Visumsanforderungen beibehalten werden, kann das E2 Visum so oft wie nötig erneuert werden um Ihnen die Weiterführung des E2 Unternehmens zu gewährleisten.

Im Gegensatz zum Eb5 ist das E2 Visum für Unternehmer und Geschäftsinhaber bestimmt die aktiv in der Entwicklung und Führung des E2 Unternehmens sein werden. Für Investoren die in die USA kommen um es ihren Kindern zu erlauben eine Schule in den USA zu besuchen oder die herkommen um sich zur Ruhe zu setzen, wäre das E2 eine schlechte Wahl.

Zusammenfassung

Die Entscheidung zwischen dem Eb5 und dem E2 Visum muss nicht schwierig sein. Ob das E2 für Sie verfügbar ist macht einen Riesenunterschied. Beachten Sie das die folgenden keine Vertragsländer sind: Indien, China (außer Taiwan), Russland und Griechenland. Ähnlicher Weise ist das Eb5 außer Reichweite für die die nicht $500.000 oder mehr investieren können. Zusätzlich ist Ihre Bereitschaf und Ihr Verlangen ein Unternehmen in den USA zu führen unerlässlich für das E2 Visum. Letzen Endes ist das E2 Visum besser für Unternehmer geeignet, wobei das Eb5 angemessener für passive Investoren ist.

Share This:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Leave a Comment